Premium Huk-Coburg-Chef Klaus-Jürgen Heitmann „Der wichtigste Tag des Jahres für die Kfz-Versicherer“

Der Chef der Huk-Coburg ist sicher, die Marktführerschaft bei Kfz-Policen behaupten zu können. Im Interview spricht Klaus-Jürgen Heitmann über den Kündigungsstichtag 30. November – und warum er auf das Geschäft über Vergleichsportale verzichtet.
„Ich sehe keine Gefahr, dass uns jemand kurzfristig den Rang abläuft.“ Quelle: dpa
Klaus-Jürgen Heitmann

„Ich sehe keine Gefahr, dass uns jemand kurzfristig den Rang abläuft.“

(Foto: dpa)

FrankfurtEs ist wie eine Art Schnäppchenjagd: Alljährlich wechseln zum Stichtag 30. November Millionen Bürger ihre Kfz-Versicherung. Ein Thema, bei dem sich Klaus-Jürgen Heitmann auskennt wie kaum ein Zweiter. Der 49-Jährige ist neuer Vorstandssprecher der Huk-Coburg. Der mittelgroße Versicherungskonzern aus Franken steht in der Autoversicherung unangefochten an der Spitze – mit weitem Abstand vor dem langjährigen Marktführer Allianz. Mit dem Handelsblatt sprach Heitmann darüber, warum das auch in den nächsten Jahren so bleibt, wieviel Kunden er dieses Jahr gewinnen will und warum die Gesellschaft einen eigenen Autohändler aufgemacht hat.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Huk-Coburg-Chef Klaus-Jürgen Heitmann - „Der wichtigste Tag des Jahres für die Kfz-Versicherer“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%