Hypo Alpe Adria
Der Erlöser von Österreich

PremiumSebastian Prinz von Schoenaich-Carolath gilt als hartgesottener Restrukturierer. Der deusche Adlige soll nun Österreich von den Altlasten der Hypo Alpe Adria befreien. Das erweist sich als Mammutaufgabe.

WienMit seinem blütenweißen Einstecktuch, den distinguierten Manschettenknöpfen und den feinen Manieren präsentiert sich Sebastian Prinz von Schoenaich-Carolath wie ein Adeliger aus einem Rosamunde-Pilcher-Film. Das Äußere des deutschen Adeligen mit dem ausnehmend freundlichen Wesen täuscht jedoch. Denn der 57-jährige Banker ist ein hart gesottener Restrukturierer. Zwischen 2003 und 2011 hat er die Kölner Bank konsolidiert und strategisch neu ausgerichtet.

In Österreich hat der Prinz, der vor einer Woche angetreten ist, eine gewaltige Aufgabe vor sich. Als frisch gebackener Chef der Heta Asset Resolution, der Bad Bank der Kärntner Skandalbank Hypo Alpe Adria, soll er die wirtschaftlich stagnierende Alpenrepublik von...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%