Hypo Alpe Adria: Kärntens Albtraum aus der Haider-Ära

Hypo Alpe Adria
Kärntens Albtraum aus der Haider-Ära

PremiumDer verstorbene Landeshauptmann Jörg Haider warb beim Verkauf der Hypo Alpe Adria an die BayernLB mit Reichtum. Nun droht dem Bundesland die Insolvenz – und andere Regionen Österreichs könnten sich anstecken.

WienKärnten ist eine mit Schönheiten gesegnete Alpenregion. Im Frühjahr schimmert das türkisfarbene Wasser des Wörthersees, knallgrün leuchten die Alpenwiesen, während sich dekorative Wolken über den noch schneebedeckten Gebirgszug der Karawanken aufbauen. Doch die malerische Kulisse trügt. Das österreichische Bundesland steht finanziell mit dem Rücken zur Wand.

Die in der Landeshauptstadt Klagenfurt ansässige Hypo Alpe Adria, deren Bad Bank sich Heta Asset Resolution nennt, hängt Kärnten wie ein Mühlstein um den Hals. Mit 10,2 Milliarden Euro haftet Kärnten für das einstige Lieblingsspielzeug des rechtspopulistischen Landeshauptmanns Jörg Haider. Dabei verfügt die Region gerade mal über einen jährlichen Haushalt von 2,36 Milliarden...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%