Premium Investmentbanking Deutsche Bank hängt Goldman Sachs ab

Die Deutsche Bank hängt den US-Konkurrenten Goldman Sachs im europäischen Investmentbanking ab, wie eine Analyse von Coalition zeigt. Eine gute Nachricht für das leidgeprüfte Frankfurter Institut.
Das Frankfurter Institut profitiert von den Schwächen des Rivalen Goldman Sachs. Quelle: AP
Deutsche Bank

Das Frankfurter Institut profitiert von den Schwächen des Rivalen Goldman Sachs.

(Foto: AP)

FrankfurtNoch im vergangenen Jahr hat sich die Deutsche Bank den zweiten Platz im europäischen Investmentbankgeschäft mit dem Rivalen Goldman Sachs teilen müssen. Jetzt hat das Frankfurter Institut den Wall-Street-Riesen abgeschüttelt und steht allein auf dem zweiten Rang. Das geht aus einer Auswertung des renommierten Analysehauses Coalition für die ersten Monate dieses Jahres hervor.

Anders als andere Ranglisten misst Coalition nicht nur die Leistung im klassischen Investmentbanking, also der Beratung bei Fusionen, Wertpapierplatzierungen und Finanzierungslösungen, sondern auch im wichtigen Handelsgeschäft.

 

Mehr zu: Investmentbanking - Deutsche Bank hängt Goldman Sachs ab

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%