Italien
Geronzi tritt bei Generali zurück

Der Präsident des italienischen Versicherers Generali Cesare Geronzi ist zurückgetreten.
  • 0

MailandGeronzis Rücktritt das Ergebnis der Sondersitzung des Verwaltungsrats des drittgrößten europäischen Versicherers. Der war heute in Rom zusammengekommen, um Klarheit über die Strategie und die Macht innerhalb des Hauses zu schaffen. Geronzi war von den Aktionären wegen seiner Einmischung in die Strategie der Bank kritisiert worden. Er stand vor allem für eine Refokussierung auf Italien.

Katharina Kort
Katharina Kort
Handelsblatt / Korrespondentin

Kommentare zu " Italien: Geronzi tritt bei Generali zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%