Italienische Krisenbank
Monte Paschi prüft Derivate-Deal mit Deutscher Bank

Derivate-Deals mit der Deutschen Bank haben das italienische Geldinstitut in die Bredouille gebracht. Nun will Monte Paschi die Geschäfte überprüfen – auch, wenn die Deutsche Bank sagt, sie habe sich korrekt verhalten.

Mailand/FrankfurtDie italienische Krisenbank Monte dei Paschi nimmt komplexe Derivate-Geschäfte genauer unter die Lupe. Geprüft werde, welche Auswirkungen die in der Bilanz befindlichen Papiere noch haben könnten und wie das Institut weiter verfahren werde, erklärte die mehrfach vom Staat gerettete Bank am Donnerstagabend. Bei der Prüfung, die noch nicht abgeschlossen sei, gehe es um rechtliche, finanzielle und bilanzielle Aspekte der Transaktion. Monte dei Paschi, die als älteste Bank der Welt gilt, äußerte sich nicht dazu, welche strukturierten Produkte im einzelnen untersucht werden.

Nach der Rettung in der Finanzkrise hatte der italienische Staat der drittgrößten Bank des Landes im November erneut...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%