Kirch-Prozess
Gegner einigen sich auf Gutachter

Er soll die Zankhähne trennen: Lars Franken wird nun offenbar im Schadensersatzstreit der Deutschen Bank und Leo Kirch vermitteln. Ob der Essener Wirtschaftsprüfer die Lösung bringt, ist offen.

MünchenIm erbittert geführten Schadenersatzprozess um die Pleite des Kirch-Konzerns haben sich die Deutsche Bank und die Erben des Medienunternehmers überraschend auf einen Gutachter geeinigt. Der Essener Wirtschaftsprüfer Lars Franken soll nun binnen eines Jahres die Höhe des von der Deutschen Bank verursachten Schadens ermitteln, wie das Oberlandesgericht München am Freitag entschied. Die Bank hatte zuvor dem von der Kirch-Seite vorgeschlagenen Sachverständigen zugestimmt, nachdem sie zuvor noch für einen eigenen Kandidaten plädiert hatte. Richter Guido Kotschy behielt sich vor, später weitere Gutachter hinzuzuziehen.

Der Kirch-Konzern war 2002 pleite gegangen. Das Oberlandesgericht sieht es als erwiesen an, dass Äußerungen des früheren...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%