Premium Massiver Stellenabbau HSBC-Chef Gulliver greift durch

Stuart Gulliver, Vorstandschef der britischen Großbank HSBC, will bis zu 20.000 Stellen in seinem Haus abbauen. Doch das ist nicht alles – er setzt Verlustbringer auf die Verkaufsliste und könnte die Zentrale verlagern.
Konzernzentrale von HSBC in London: Fast jeder zehnte Arbeitsplatz soll wegfallen. Quelle: ap
Canary Wharf

Konzernzentrale von HSBC in London: Fast jeder zehnte Arbeitsplatz soll wegfallen.

(Foto: ap)

LondonAls Stuart Gulliver vor gut vier Jahren seinen Job als HSBC-Chef antrat, fiel sein Urteil über die Lage der britischen Großbank wenig schmeichelhaft aus: Sie sei wie ein Auto, das zwar über einen Zwölfzylindermotor verfüge. Doch nur acht Zylinder funktionierten, sagte er.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Massiver Stellenabbau - HSBC-Chef Gulliver greift durch

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%