Möglicher Interessenskonflikt
Wie eng sind Trump und Deutsche Bank verbandelt?

Donald Trump habe zwei Kredite und zwei Hypotheken von der Deutschen Bank erhalten, schreibt der US-Senator Van Hollen. Er fordert von der Deutschen Bank Informationen über ihre Geschäftsbeziehungen mit dem Präsidenten.

WashingtonDer demokratische Senator Chris Van Hollen fordert von der Deutschen Bank Informationen zu ihren Geschäftsbeziehungen mit US-Präsident Donald Trump. Er habe „große Bedenken wegen Interessenskonflikten zwischen der Deutschen Bank und dem Präsidenten der Vereinigten Staaten und wie diese Konflikte laufende Untersuchungen und die Aufsicht über ihre Institution beeinflussen könnten“, schrieb Van Hollen in einem am Mittwoch veröffentlichten Brief an den Chef der Deutschen Bank USA. Die Deutsche Bank solle bis zum 12. Mai Informationen über Trumps Schulden und Treffen der Bank mit Mitgliedern von Trumps Regierung liefern.

Der Immobilienmilliardär habe zwei Kredite und zwei Hypotheken von der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%