Premium Munich Re Wenning braucht den Wandel

Erstmals präsentierte der neue Munich-Re-Chef die Zahlen. Mit einem Milliardenplus schlug sich Joachim Wenning solide – er muss jetzt aber mit dem weltgrößten Rückversicherer den Schritt in die digitale Zukunft schaffen.
Die Niedrigzinsen belasten das Ergebnis des Rückversicheres. Quelle: Reuters
Joachim Wenning

Die Niedrigzinsen belasten das Ergebnis des Rückversicheres.

(Foto: Reuters)

MünchenAn Symbolik mangelte es an diesem Tag wahrlich nicht. Joachim Wenning, seit Ende April neunter Vorstandschef bei der 137 Jahre alten Munich Re, präsentierte am Mittwoch zum ersten Mal die Zahlen. Nicht in der Mitte des fünfköpfigen Podiums nahm er dabei Platz – diesen Platz überließ er Finanzvorstand Jörg Schneider. Wenning, der Teamplayer also. Und Wenning, der Erneuerer.

 

Mehr zu: Munich Re - Wenning braucht den Wandel

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%