Panama Papers
Die dunkle Vergangenheit der Berenberg Bank

PremiumFrühere Kunden der Privatbank sollen mit Terror und Drogen zu tun haben. Die Bank trennte sich spät von solch zwielichtiger Klientel. Bankchef Hans-Walter Peters ahnte bereits, unter Druck zu geraten.

FrankfurtDie Vorahnung war richtig. Hans-Walter Peters, Chef der Berenberg Bank und frisch inthronisierter Präsident des privaten Bankenverbands BdB, sagte in einem Interview am Wochenende: „Ich werde die nächsten Tage ganz schön verhauen werden.“ Und genauso kommt es.

In den Tagen zuvor hatte ein internationales Recherche-Netzwerk erste Ergebnisse aus den „Panama-Papers“ veröffentlicht, jenen vertraulichen Unterlagen der panamischen Kanzlei Mossack Fonseca. Sie zeigen, wie Banken, Kanzleien und Vermögensverwalter den Besitz von Politikern, Funktionären, Milliardären, Prominenten und Sport-Stars, aber auch Betrügern in aller Verschwiegenheit verwalten. Die Briefkastenfirmen können sowohl legalen Zwecken dienen wie der Anonymisierung von Vermögensverhältnissen oder der Steuervermeidung als auch...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%