Rechtsstreit
250 Mitarbeiter klagen gegen BayernLB

Die BayernLB hat sich von der Bankenkrise immer noch nicht erholt. Rund 250 Angestellte fordern trotzdem ihre beamtenähnlichen Versorgungsprivilegien zurück – und ziehen dafür sogar vor Gericht.

MünchenDie BayernLB ist von zahlreichen Mitarbeitern verklagt worden. Rund 250 Angestellte fordern einem Bericht des „Manager-Magazins“ zufolge beamtenähnliche Versorgungsprivilegien zurück, die sie 2009 aufgeben mussten. Eine Sprecherin der Bank bestätigte der Nachrichtenagentur AFP am Freitag, dass Klagen eingegangen seien. Das Haus versuche gemeinsam mit dem Gesamtpersonalrat eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Die Bank wolle auf die Mitarbeiter, die der damaligen Veränderung bei der Versorgung zugestimmt haben, zugehen, sagte die Sprecherin. Das gelte unabhängig davon, ob sie Klage erhoben haben oder nicht. Was den Mitarbeitern angeboten werden solle, sagte die Sprecherin nicht.

Zudem bestätigte die Bank auch Klagen von weiteren...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%