Sberbank-Finanzchef sieht steigende Rentabilität
Russlands Banken vor wundersamer Erholung

PremiumTrotz der Ausweitung der Handelsbeziehungen dürfte der China-Schock für Moskau kaum gefährlich werden, sagt der Finanzchef der Sberbank. Auch was die Entwicklung des Rubel-Kurses angeht, zeigt er sich optimistisch.

BerlinTrotz der erheblichen Verschärfung der Wirtschafts- und Finanzkrise in Russland erholen sich Moskaus angeschlagene Staatsinstitute inzwischen etwas. So konnte das größte Geldhaus Osteuropas, die Sberbank, ihren Gewinn im zweiten Quartal um 78,4 Prozent gegenüber den ersten drei Monaten steigern. Im Vergleich zum Vorjahr lag das Halbjahresergebnis mit umgerechnet rund 1,3 Milliarden Dollar aber immer noch um 44 Prozent niedriger. Dennoch rechnet die Sberbank nun mit einer deutlichen Erholung, sagte der Vizevorstandsvorsitzende und CFO Alexander Morosow dem Handelsblatt: „Ende letzten Jahres war die Lage deutlich dramatischer.“

Der deutliche Gewinnrückgang habe damit zu tun, dass die Überschüsse aus den Prozentmargen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%