Schweizer Banken
Härtere Eigenkapitalregeln nicht konkret geplant

Bislang sind die Forderungen der Schweizer Finanzministerin nach strengeren Eigenkapitalvorschriften folgenlos verhallt – zumindest in der Politik. An der Börse sorgten sie für Kursverluste im frühen Handel.

ZürichDie Schweizer Regierung hat die von Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf in die Diskussion gebrachte Verschärfung der Eigenkapitalvorschriften bislang nicht auf den Weg gebracht. „Konkret in die Wege geleitet worden ist noch nichts“, sagte der Sprecher des Schweizer Finanzministeriums, Roland Meier, am Montag. Die vor rund fünf Jahren erlassenen bisherigen Vorschriften müssen spätestens im Februar 2015 überprüft werden.

Über das Wochenende sprach sich die Ministerin in der Zeitung „Schweiz am Sonntag“ dafür aus, den Banken eine massive Erhöhung ihrer Kapitalpuffer vorzuschreiben. Eine Quote von sechs bis zehn Prozent für die sogenannte Leverage Ratio sei im Gespräch. Diese gibt an, wie viel...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%