Sparkassen-Geschäft
Die Last der Nullzinsen

PremiumDie anhaltende Niedrigzinsphase macht den Sparkassen zu schaffen. Deshalb versucht die Finanzgruppe, auf anderem Weg etwas hinzuzuverdienen, etwa mit höheren Kontogebühren. Das allein reicht aber nicht.

FrankfurtEigentlich stehen die deutschen Sparkassen noch ziemlich gut da: Zwei Milliarden Euro verdienten sie im vergangenen Jahr unterm Strich. Mit fast 40 Millionen Girokonten sind sie zudem die dominierende Kraft im deutschen Markt. Und S-Finanzgruppe, Sparkassen sowie Landesbanken sind zusammengenommen der größte Kreditgeber des deutschen Mittelstands.

Doch über den öffentlich-rechtlichen Kreditinstituten ziehen sich immer mehr dunkle Wolken zusammen. Eine besondere Gefahr sind die Dauerniedrigzinsen in der Euro-Zone. Rund drei Viertel aller Erträge der Sparkassen stammen aus dem Geschäft mit Krediten und Einlagen. Zum einen schwinden nun die Margen im Kreditgeschäft. Zum anderen können sie ihre Eigenanlagen kaum mehr rentabel...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%