Starke Quartalszahlen
Der stille Aufstieg der französischen Banken

PremiumFrankreichs Banken haben sich unbemerkt zum Kraftzentrum im europäischen Finanzsektor entwickelt und Konkurrenten wie die Deutsche Bank abgehängt. Von den Schwächen im Handelsgeschäft bleiben sie aber nicht verschont.

Paris, FrankfurtEs war unter dem Strich eine positive Überraschung, die Crédit-Agricole-Chef Philippe Brassac am Mittwoch parat hatte: Die französische Bank hat im abgelaufenen Quartal 1,07 Milliarden Euro verdient – mehr, als Analysten erwartet hatten. Die schlechten Nachrichten steckten allerdings in den detaillierteren Zahlen. So macht das maue Handelsgeschäft der Bank zu schaffen. Das hat die Umsätze dieser Sparte schrumpfen lassen und den Aktienkurs der Bank am Mittwoch auf Talfahrt geschickt.

Weltweit kämpfen Banken mit einem schwächelnden Handel. Frankreichs Großbanken haben sich trotz der vielen Erschütterungen in der Branche in den vergangenen Jahren erstaunlich resistent gezeigt – und noch mehr:...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%