Premium Start-up aus der Finanzbranche Solarisbank gewinnt neue Investoren

Für seine Wachstumspläne braucht die Solarisbank weiteres Kapital. Nun hat das Fintech neue Geldgeber gefunden – unter anderem die Bertelsmann-Tochter Arvato. Zudem wird ein früherer Deutschbanker neuer Vorstandschef.
Andreas Bittner, Roland Folz, Peter Großkopf und Marko Wenthin (v.l.n.r.) leiten das Berliner Start-up. Quelle: PR Solarisbank/Max Threlfall
Vorstandsteam der Solarisbank

Andreas Bittner, Roland Folz, Peter Großkopf und Marko Wenthin (v.l.n.r.) leiten das Berliner Start-up.

BerlinVor einem Jahr sorgte die Solarisbank für Aufsehen. Neben der Smartphone-Bank N26 ist die Solarisbank bislang das einzige Start-up aus der Finanzbranche in Deutschland, das sich um eine Vollbank-Lizenz bewarb und sie im März 2016 auch erhielt. Seitdem stehen die Zeichen auf Wachstum – und das muss finanziert werden. In einer Finanzierungsrunde konnte das Institut, das sich als digitale Bankenplattform für Unternehmen sieht, jetzt mehr als 26 Millionen Euro mobilisieren, erfuhr das Handelsblatt.

 

Mehr zu: Start-up aus der Finanzbranche - Solarisbank gewinnt neue Investoren

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%