Premium S&P-Bankenranking Chinas Geldhäuser dominieren die Welt – und werden immer größer

Die Finanzinstitute der Volksrepublik wachsen und wachsen. Längst haben Chinas Geldhäuser den Rest der Welt abgehängt.
Die Banken der Volksrepublik werden immer mächtiger. Quelle: picture alliance/dpa
Finanzdistrikt Peking

Die Banken der Volksrepublik werden immer mächtiger.

(Foto: picture alliance/dpa)

FrankfurtUm rund 1,7 Billionen Dollar haben die vier größten chinesischen Banken im vergangenen Jahr ihre Bilanzsumme ausgeweitet. Das ist mehr als die jährliche Wirtschaftsleistung von Kanada, einem Land, das immerhin zur G7-Gruppe der wichtigsten Industriestaaten gehört. Zwar entfällt die Hälfte dieses Wachstums auf Wechselkursgewinne des Yuans gegenüber dem Dollar. Dennoch hat sich die globale Dominanz der chinesischen Institute gemessen an der Bilanzsumme damit noch einmal verstärkt.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: S&P-Bankenranking - Chinas Geldhäuser dominieren die Welt – und werden immer größer

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%