Talanx
Deutscher Versicherer kauft in Italien zu

Talanx, Deutschlands drittgrößter Versicherer, baut seinen Vertrieb in Italien aus. Der Kaufpreis liegt laut Unternehmen im zweistelligen Millionenbereich.

FrankfurtDeutschlands drittgrößter Versicherungskonzern Talanx baut seinen Vertrieb über Banken in Italien aus. Talanx kauft seinem dortigen Bankpartner Banca Sella dessen Lebensversicherungstöchter CBA Vita und Sella Life ab sowie die restlichen 49 Prozent am Sachversicherer InChiaro Assicurazioni, wie das Unternehmen am Montag in Hannover mitteilte.

Der Kaufpreis liege im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Die Sella-Gruppe vertreibt bereits seit acht Jahren Schaden- und Unfallversicherungen der Talanx-Tochter HDI Assicurazioni. Die Zusammenarbeit soll nun auf Lebensversicherungen ausgeweitet werden.

CBA Vita und Sella Life sind mit einem Prämienvolumen von 387 Millionen Euro relativ klein. Ihr Gewinn lag im vergangenen Jahr bei 4,4 Millionen Euro. Talanx tummelt sich bereits seit 1997 auf dem italienischen Versicherungsmarkt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%