Teilumzug nach Frankfurt
Harter Brexit bei der Deutschen Bank

PremiumVorstandschef John Cryan hat in einer Videobotschaft unmissverständlich klar gemacht, dass ein großer Teil des Wertpapiergeschäfts der Deutschen Bank nach Frankfurt umziehen wird. Das sorgt für Ärger in London.

FrankfurtDie Videobotschaft lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. In dem über das Intranet der Deutschen Bank verbreiteten Interview, lässt Vorstandschef John Cryan keinen Zweifel daran, dass sich das Geldhaus auf einen harten Brexit vorbereitet. Das hat ganz konkrete Folgen, in Zukunft würde der Großteil der Handelsgeschäfte der Bank nicht mehr in London verbucht, sondern am Heimatstandort Frankfurt. Noch sei die rechtliche Unsicherheit groß, aber der Ausstieg der Briten aus der EU werde unvermeidlich zu Personalverlagerungen aus London führen.

Der Kern von Cryans Botschaft war bereits vor Tagen durchgesickert, mit dem Video macht der Vorstandschef aber unmissverständlich klar, dass...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%