Premium Theodor Weimer Schwarzer Freitag für den neuen Macher der Deutschen Börse

Beim ersten Börsengang unter der Regie von Theodor Weimer kam es zu einer peinlichen Panne. Davon abgesehen hinterlässt er einen positiven Eindruck.
Denkt, spricht und handelt schnell. Quelle: Reuters
Theodor Weimer

Denkt, spricht und handelt schnell.

(Foto: Reuters)

FrankfurtDie Deutsche Börse verweist gerne auf die Robustheit ihrer Systeme. In der Finanzkrise seien mehrere Finanzinstitute in Schieflage geraten, aber nicht Deutschlands größter Börsenbetreiber, sagte der neue Vorstandsvorsitzende Theodor Weimer kürzlich bei einer Veranstaltung in Frankfurt. „Wir waren stabil. Alles, was reguliert war, war stabil.“

Umso peinlicher ist es für den seit Jahresanfang amtierenden Vorstandschef, dass die Systeme ausgerechnet beim ersten großen Börsengang unter seiner Regie versagen. Wegen einer technischen Panne startete der Aktienhandel mit dem elektronischen Handelssystem Xetra am Freitag erst mit 40 Minuten Verspätung – das Timing hätte schlechter nicht sein können.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Theodor Weimer - Schwarzer Freitag für den neuen Macher der Deutschen Börse

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%