Premium Überziehungszinsen Immer Ärger mit dem Dispo

Die Regierung nimmt die Banken bei der Transparenz von Dispozinsen in Schutz. Dabei arbeiten einige Institute nach wie vor mit intransparenten Referenzzinsätzen. Für Verbraucher ist das wie eine Blackbox.
Viele Banken passen ihre Disposätze verspätet an, kritisieren Verbraucherschützer. Quelle: dpa
Kontoauszug

Viele Banken passen ihre Disposätze verspätet an, kritisieren Verbraucherschützer.

(Foto: dpa)

BerlinFür viele Verbraucher sind die nach wie vor relativ hohen Dispozinsen ein Ärgernis. Sie werden fällig, wenn man das Girokonto überzieht. Mit mehr als 34 Milliarden Euro stehen die Bundesbürger hier bei ihren Banken in der Kreide. Obwohl sich die Geldhäuser angesichts der Niedrigzinsen sehr günstig refinanzieren können, geben sie den Zinsvorteil nur sehr schleppend an die Verbraucher weiter.

Grund genug für die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen, Nicole Maisch, das Bundesverbraucherministerium um eine Einschätzung der Lage zu bitten.

 

Mehr zu: Überziehungszinsen - Immer Ärger mit dem Dispo

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%