US-Finanzaufseher
Großbanken legen nachgebesserte „Testamente“ vor

Mit den Abwicklungsplänen mehreren Banken zeigten sich die amerikanischen Finanzaufseher im vergangenen Jahr nicht zufrieden. Nun haben die Geldhäuser detailliertere Informationen vorgelegt - auch die Deutsche Bank.

WashingtonZwölf Großbanken, darunter die Deutsche Bank, haben den US-Finanzaufsehern am Montag detaillierte Pläne zu ihrer Abwicklung im Krisenfall vorgelegt. Die Institute hatten bereits mehrmals Annahmen präsentieren müssen, in denen sie erläutern, wie sie ohne Staatshilfe durch eine Krise kommen könnten.

Die US-Notenbank und die Einlagensicherung FDIC hatten sich aber nicht zufrieden gezeigt und im vergangenen Jahr Nachbesserungen gefordert. So sollten mehr Details einfließen und realistischere Annahmen getroffen werden. Die Aufseher hatten damit gedroht, Konsequenzen - bis hin zu einer Aufspaltung - zu ziehen, sollten die Banken nicht ausreichend liefern.

Zu den Instituten, die die sogenannten Testamente abgeben mussten,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%