Versicherungsbranche
Allianz sucht weiter Übernahmekandidaten

Die Allianz ist reich und kaufwillig – und will größer werden. Doch einen Traumpartner für eine Übernahme hat der Versicherer bislang nicht gefunden. Zwar nicht um jeden Preis, aber Vorstandschef Bäte gibt nicht auf.

MünchenTrotz einer bislang fruchtlosen Suche hält die Allianz weiter nach geeigneten Übernahmekandidaten Ausschau. Vorstandschef Oliver Bäte betonte am Freitag in München aber, dass Europas größter Versicherer nicht um jeden Preis durch Einkauf größer werden wolle - sondern nur, wenn sich das für die Aktionäre lohnt: „Wir brauchen kein krampfhaftes externes Wachstum“, sagte Bäte bei der Vorlage der Geschäftszahlen für 2016. „Das heißt nicht, dass wir nicht möchten, aber wir müssen nicht.“

Der Münchner Versicherungskonzern hatte in den vergangenen drei Jahren ein Budget von 2,5 bis 3 Milliarden Euro für Übernahmen angesammelt, ein großer Deal kam jedoch nicht zustande. Stattdessen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%