Wertvernichtung statt Profite
Die meisten Übernahmen rechnen sich nicht

PremiumIn starken Börsenzeiten, wie derzeit an der Wall Street, zahlen Firmen oft zu viel. Dann bricht ihr Aktienkurs ein – wie bei Bayer. Bis zu 70 Prozent der Deals gehen nicht auf. Doch es gibt auch positive Beispiele.

DüsseldorfBayer galt lange Zeit als Anlegers Liebling. Der Leverkusener Pharmakonzern war mehr als ein Jahr lang Deutschlands wertvollster Konzern. Davon ist nichts geblieben. SAP, Siemens und die Deutsche Telekom sind wertvoller – ohne dass ihre Aktienkurse zuletzt nennenswert gestiegen sind. Bayers Problem: Die Spekulationen um eine Übernahme des Agrar- und Biotechnologie-Spezialisten Monsanto und das konkrete Übernahmeangebot in Höhe von 62,7 Milliarden Dollar zu Wochenbeginn haben die Aktie um gut 16 Prozent verbilligt. Kein anderer Dax-Wert hat in so kurzer Zeit so viel verloren.

Reagieren Anleger panisch, weil sie sich nicht vorstellen mögen, dass sich ihr Liebling ausgerechnet mit einem...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%