Zum Abbau fauler Kredite
Italienische Bank Carige plant Kapitalerhöhung

Die italienische Bank Carige will ihre faulen Kredite reduzieren. Dafür benötigt das Geldhaus frisches Geld, eine Kapitalerhöhung soll bis zu 450 Millionen Euro einbringen. An anderer Stelle wird der Rotstift angesetzt.

MailandDie italienische Bank Carige muss sich frisches Geld besorgen. Das mittelgroße Finanzinstitut aus Genua plant nach eigenen Angaben vom Dienstag eine Kapitalerhöhung bis zu 450 Millionen Euro. Das Geldhaus will mit den Schritt den Anteil seiner Problemkredite im Rahmen eines neuen Geschäftsplans bis 2020 auf 13 Prozent von 34 Prozent Ende 2016 senken. Man denke zudem darüber nach, nachrangige Anleihen in Eigenkapital umzuwandeln.

Die Europäische Zentralbank hat Insidern zufolge mehrere Banken aufgefordert, bis Ende Februar Pläne zum Abbau ihrer faulen Kredite vorzulegen. Italiens Geldhäuser haben wegen der jahrelangen Wirtschaftsflaute im Land einen Berg von Problemdarlehen in Höhe von insgesamt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%