EZB als Bankenaufseher
Bankenwächter lassen Leinen locker

PremiumStatt auf die Teilnahme an Aufsichtsratssitzungen zu setzen, wie die deutsche Finanzaufsicht, treffen die europäischen Bankaufseher Aufsichtsratsmitglieder lieber mal persönlich. Das macht Mandatsträger nervös.

FrankfurtEs war als Misstrauensvotum zu deuten: Als kurz nach der Pleite von Lehman Brothers im Jahr 2008 das westliche Finanzsystem vor dem Kollaps stand, nahm die deutsche Finanzaufsicht (Bafin) die Aufsichtsräte der Banken an die kurze Leine. Fortan nahmen hochrangige Bafin-Aufseher regelmäßig an den Sitzungen der Kontrollgremien großen deutscher Banken teil. Die Bankenaufsicht solle „sich nicht allein über Papier am Schreibtisch, sondern vor Ort in der Bank über wichtige strategische Entscheidungen“ informieren, verkündete der damalige Bafin-Präsident, Jochen Sanio. Jetzt dürfen sich Aufsichtsräte freier bewegen.

Die neue europäische Bankenaufsicht unter Leitung der Französin Danièle Nouy bricht mit der bisherigen Praxis...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%