EZB kauft weiter Anleihen
Kein schnelles Ende der Geldflut

PremiumWenn es nach den ursprünglichen Plänen ginge, müssten die umstrittenen Anleihekäufe der EZB längst beendet sein. Aber noch wagt Draghi nicht den Ausstieg aus der ultralaxen Geldpolitik. Er fürchtet „politische Unfälle“.

FrankfurtEs gibt ein Thema, das EZB-Präsident Mario Draghi tunlichst vermeidet. Es geht um das unscheinbare Wort „Tapering“. Gemeint ist damit das Herunterfahren der Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB). „Wir haben beim letzten Mal nicht über Tapering gesprochen. Und wir haben übrigens auch dieses Mal nicht über Tapering gesprochen“, betonte er auf seiner Pressekonferenz im Januar. Auch bei der nächsten geldpolitischen Sitzung am Donnerstag wird Draghi wohl nicht den Anfang vom Ende der Anleihekäufe einläuten. Doch an den Märkten wird schon längst darüber spekuliert, und der EZB-Chef gerät zunehmend in die Defensive.

Überraschend ist das nicht. Denn wenn es...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%