Fed-Chef vor dem Kongress
Bernanke bleibt auf dem Gaspedal

Wie lange hält die US-Notenbank noch an ihrer lockeren Geldpolitik fest? Fed-Chef Bernanke zeigte sich am Mittwoch flexibel: Je nachdem, wie schnell sich die Wirtschaft erholt. Man folge keinem „vorab festgelegten Kurs“.

WashingtonUS-Notenbankchef Ben Bernanke lässt weiterhin offen, wann die Währungshüter das laufende, milliardenschwere Kaufprogramm für Anleihen zurückfahren wollen. Dies werde davon abhängen, wie stark sich die die Wirtschaft in den kommenden Monaten erholt, sagte Bernanke in der mit Spannung erwarteten Anhörung vor einem Ausschuss des US-Repräsentantenhauses (hier Bernankes vorab verbreiteter Redetext).

Die Fed-Politik folge demnach „auf keinen Fall einem vorab festgelegten Kurs“. Sollte sich die Konjunktur schneller als erwartet verbessern, könne „das Tempo der Ankäufe auch schneller verringert werden“, sagte Bernanke und nannte als Zeitrahmen „später im Jahr“.

Andererseits könne die Fed ihre konjunkturstützenden Maßnahmen auch verlängern, sollte es...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%