Indien
Notenbankchef überrascht mit Zinserhöhung

Damit hätte an den indischen Finanzmärkten niemand gerechnet: Die indische Zentralbank erhöht den Leitzins. Grund dafür sind laut dem indischen Notenbankchef Inflationsgefahren. Die Rupie war im August eingebrochen.
  • 0

BerlinDie indische Zentralbank hat die Finanzmärkte auf der ersten Sitzung unter ihrem neuen Gouverneur Raghuram Rajan mit einer Zinserhöhung überrascht. Der Leitzins werde von 7,25 auf 7,50 Prozent angehoben, teilte sie am Freitag in Mumbai mit. Rajan begründete den Schritt mit Inflationsgefahren. Die heimische Währung Rupie war im August um 20 Prozent auf ein Rekordtief eingebrochen, was Importe verteuert und die Inflation anheizt. Investoren hatten Geld aus Schwellenländern abgezogen, weil sie auf eine Zinswende in den USA setzten.

„Der Gouverneur sorgt sich ganz klar um die Inflation“, sagte der Chefvolkswirt von PhillipCapital, Anjali Verma. Die Teuerungsrate war im August auf das Sechs-Monats-Hoch von 6,1 Prozent geklettert. Indien kämpft zudem mit einem Rekorddefizit in der Leistungsbilanz. Weil das Land mehr konsumiert als es produziert, muss die Lücke durch ausländisches Geld geschlossen werden. Indien ist deshalb besonders anfällig für den Abfluss von Kapital. Höhere Zinsen können das Land für Investoren attraktiver machen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Indien: Notenbankchef überrascht mit Zinserhöhung "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%