Inflation im EuroraumGünstiges Gemüse, teure Flüge

Die Preise in der Eurozone ziehen zum Leidwesen der EZB nur langsam an. Einige Waren sind sogar günstiger als im Vorjahr. Wer in den Urlaub will, zahlt hingegen mehr – teils deutlich sogar. Eine Übersicht.

  • 0

    Kommentare zu " Inflation im Euroraum: Günstiges Gemüse, teure Flüge"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%