Konjunktur
US-Starökonom Roubini fordert aktivere EZB

Nouriel Roubini malt ein düsteres Bild von der europäischen Wirtschaftslage. „Die Rezession könnte auch den Kern der EU infizieren“, sagt der US-Ökonom. Roubini fordert Infrastrukturprojekte – und erwartet Zinssenkungen.

FrankfurtDer US-Starökonom Nouriel Roubini sieht in der Eintrübung der Perspektiven für Frankreich kein ernsthaftes Problem. „Bisher betrachten die Finanzmärkte Frankreich als Kernland“, sagte er im Interview mit dem Handelsblatt. Er prognostiziert, „dass Frankreich rechtzeitig Pläne für eine mittelfristige Konsolidierung und für Strukturreformen vorstellen wird, die auch glaubhaft genug ausfallen.“

Roubini fordert eine noch aktivere Rolle der EZB in der Bekämpfung der EU-Krise. „Die Wirtschaftslage sieht nicht gut aus. Die Rezession könnte auch den Kern der EU infizieren“, sagt er. „Länder wie Deutschland sollten nicht sparen, sondern stattdessen Infrastrukturprojekte finanzieren und damit die Ökonomien in Schwung bringen.“

Nach Meinung von...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%