Mega-Börsengang
LSE lockt Saudi Aramco mit neuem Listing-Modell

Die London Stock Exchange (LSE) arbeitet Insiderinformationen zufolge aktuell an einem neuen Modell der Aktienmarkt-Zulassung. Dieses soll Unternehmen die Primärlistung ermöglichen und gleichzeitig von Regeln befreien.
  • 0

London/HongkongIm Rennen um eine Börsennotierung des saudi-arabischen Ölriesen Aramco erarbeitet die London Stock Exchange (LSE) Insidern zufolge ein neues Modell der Aktienmarkt-Zulassung. Es solle Unternehmen die Möglichkeit zum angesehenen Primär-Listing geben und sie dennoch von bestimmten damit verbundenen Regeln befreien, sagten mit den Überlegungen vertraute Personen.

Das neue Konzept werde ausdrücklich auf die Bedürfnisse von Aramco zugeschnitten, um beim voraussichtlich größten Börsengang aller Zeiten mitmischen zu können. Aramco-Aktien sollen an der Börse in Riad sowie an einem internationalen Finanzplatz notiert werden. Als Favorit gilt dabei bisher New York.

Die britische Aufsicht erwägt den Insidern zufolge zusammen mit der LSE nun aber die Einrichtung eines internationalen Börsensegments für Konzerne, bei denen eine Regierung oder eine Gründerfamilie auch nach der Aktienemission die Zügel in der Hand behalten will.

Bisher müssen Unternehmen im Top-Börsensegment der LSE einen Streubesitz von mindestens 25 Prozent aufweisen, um den Aktionären ausreichend Einflussmöglichkeiten zu geben. Doch Aramco, dessen Wert auf insgesamt rund zwei Billionen Dollar geschätzt wird, will nur höchstens fünf Prozent seiner Anteile platzieren und müsste nach den bestehenden Regeln deshalb auf ein weniger prestigeträchtiges Börsensegment ausweichen.

Die LSE, die britische Aufsicht und Aramco lehnten eine Stellungnahme ab.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Mega-Börsengang: LSE lockt Saudi Aramco mit neuem Listing-Modell"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%