Strengere Vorschriften
China meldet Erfolge bei Bankenregulierung

Die Regulierung des chinesischen Bankenmarktes kommt nach Angaben der Regierung voran. Auch beim Abbau des Schattenbanken-Sektors befinde man sich auf einem guten Weg.
  • 0

PekingDie Regulierung des chinesischen Bankenmarktes und der Abbau des Schattenbanken-Sektors kommen nach Angaben der Regierung in Peking voran. Die Umsetzung der Aufsichtsmaßnahmen habe einige positive Ergebnisse erzielt, sagte Liu Zhiqing, Vize-Generaldirektor der chinesischen Bankenaufsicht, am Donnerstag. So habe es einen Rückgang bei den riskanteren Geschäften der Geldhäuser gegeben, etwa bei Vermögensverwaltungs-Produkten oder Darlehen. Nach Reuters-Berechnungen gingen einige Geschäfte, die zum Schattenbanken-Sektor gezählt werden, im Mai drastisch zurück.

Derzeit nehmen in China die Sorgen zu, dass die strengeren Vorschriften die Kreditvergabe belasten könnten. Liu sagte, die Aufsicht setze die Vorgaben schrittweise um, um den Banken dabei zu helfen, ihre Risiken in den Griff zu bekommen, ohne das Wachstum zu belasten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Strengere Vorschriften: China meldet Erfolge bei Bankenregulierung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%