Türkische Währung
Notenbank hebt trotz Erdogans Warnung Leitzins an

Die türkische Notenbank hat erstmals seit Jahren den Leitzins erhöht. Dabei hatte Präsident Erdogan eindringlich vor diesem Schritt gewarnt. Der Kurs der Lira profitierte allerdings von der Zinsentscheidung.

IstanbulUngeachtet der Warnungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor einer Hochzinspolitik hat die Notenbank erstmals seit Jahren die Zügel gestrafft. Sie erhöhte den Schlüsselsatz für wöchentliche Refinanzierungsgeschäfte am Donnerstag um 0,5 Prozentpunkte auf 8,0 Prozent.

Zudem hob sie den Leitzins für Übernachtkredite überraschend an – um 0,25 Punkte auf 8,5 Prozent. Zuletzt hatten die Währungshüter Anfang 2014 einen Schritt nach oben gewagt, als die Notenbank angesichts der Talfahrt der Lira zu einer Krisensitzung zusammenkam.

Nach der Zinsentscheidung erholte sich der Kurs der Lira etwas. „Die Schwäche der Währung hat die Notenbank jetzt auf den Plan gerufen“, sagte Ökonom...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%