Premium Volkswirt Thomas Mayer „Wir sind schon auf dem Schleichweg zu einem Vollgeld-System“

Der frühere Deutsche-Bank-Chefvolkswirt Thomas Mayer spricht im Interview über Parallelen zwischen dem Kreditgeldsystem und der Atomenergie, Vermögensblasen und einen Nebeneffekt der Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank.
Update: 25.04.2017 - 14:46 Uhr
Der frühere Deutsche Bank-Chefvolkswirt leitet heute eine Denkfabrik des Vermögensverwalter Flossbach von Storch. Er hat große Zweifel am bisherigen Geldsystem, das auf Krediten beruht. Quelle: Bert Bostelmann für Handelsblatt
Thomas Mayer

Der frühere Deutsche Bank-Chefvolkswirt leitet heute eine Denkfabrik des Vermögensverwalter Flossbach von Storch. Er hat große Zweifel am bisherigen Geldsystem, das auf Krediten beruht.

(Foto: Bert Bostelmann für Handelsblatt)

FrankfurtHerr Mayer, Sie treten für ein Vollgeld-System ein. Warum?
Die Finanzkrise hat gezeigt, dass unser Geldsystem schwere Probleme hat. Die Banken schaffen darin Geld, indem sie Kredite vergeben. Diese Kreditvergabe lässt sich nur schwer steuern und führt zu Kredit- und Investitionszyklen mit mehr oder weniger großen Finanzkrisen.

 

Mehr zu: Volkswirt Thomas Mayer - „Wir sind schon auf dem Schleichweg zu einem Vollgeld-System“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%