Baugeld-Zinsen
Häuslebauer müssen sich nicht sorgen

Häuslebauer können die Situation auf dem Finanzmarkt entspannt verfolgen. Weder wird das Baugeld knapp noch werden die Zinsen hochschießen. Die Umlauferendite, ein verlässlicher Indikator für die Entwicklung der Baugeld-Zinsen, nimmt derzeit ab.

DÜSSELDORF. Max Herbst, Inhaber der FMH Finanzberatung, verfolgt seit vielen Jahren den Markt für Hypothekendarlehen. Er weist darauf hin, dass die Umlaufrendite – ein verlässlicher Indikator für die Entwicklung der Baugeld-Zinsen – zurzeit abnimmt. Die Umlaufrendite gibt die durchschnittliche Rendite aller im Markt befindlichen, inländischen festverzinslichen Wertpapiere erster Bonität an.

Die dominierenden Anbieter für private Baufinanzierungen sind Postbank, ING-Diba und DKB. Die bestreiten ihre Refinanzierung anders als die großen Gewerbeimmobilien-Finanzierer zu einem großen Teil über Spareinlagen. Deshalb seien sie weniger vom Kapitalmarkt abhängig, sagt Thomas Kretschmar, Sprecher des Vorstands der Hypoport AG.

Hypoport bietet Kreditvermittlern eine Plattform, über die täglich etwa 500 Hausfinanzierungen abgewickelt werden. Weder die Margen der Banken noch die durchschnittlichen Beleihungsausläufe hätten sich in den vergangenen Tagen nennenswert verändert, stellt Kretschmar fest. Der Beleihungsauslauf gibt an, zu wie viel Prozent des Wertes ein Haus beliehen wird. Üblicherweise werden die besten Konditionen für Beleihungsausläufe bis 60 Prozent gewährt. rrl

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%