Hürden für Hauskredite
Eine irreführende Entschärfung

PremiumDie Koalition ist im Ringen mit Banken- und die Immobilienlobby eingeknickt und hat das geplante Gesetz zur Bekämpfung einer möglichen Immobilienblase entschärft. Warum das die falsche Entscheidung ist. Eine Analyse.

Mit der Debatte darüber, ob in Deutschland eine Immobilienblase heranwächst oder nicht, ließe sich leicht ein Abend füllen. Da ist es kein Wunder, dass in der Bundesregierung zuletzt heftig darüber gestritten wurde, ob und wie die Finanzaufsicht künftig im Falle einer Immobilienblase eingreifen soll. In diesem Kampf haben nun die Banken- und die Immobilienlobby einen Sieg errungen: Die Regierungskoalition ist eingeknickt und hat das geplante Gesetz mit dem sperrigen Namen „Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetz“ entschärft.

Das ist die falsche Entscheidung. Sie erhöht die Risiken für die Finanzstabilität bei einer Immobilienblase, und sie verhindert, dass Druck aus dem bereits angespannten Markt genommen werden kann.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%