Immobilienkredite
Hypothekenboom geht in Europa ungebremst weiter

Trotz deutlicher Warnungen der Europäischen Zentralbank und vieler Bankvolkswirte vor der Gefahr von Immobilienpreisblasen weiten die Banken in Europa ungehemmt ihre Kreditvergabe für Immobilenkäufer aus.

FRANKFURT/M. Wie aus der jüngsten harmonisierten Zins- und Kreditstatistik der Europäischen Zentralbank (EZB) hervorgeht, lag die Hypothekenschuld der Hausbesitzer im Euro-Raum im September um rund elf Prozent höher als im Vorjahresmonat.

Diese Zahl unterzeichnet die Dynamik sogar. Denn die Entwicklung ist gespalten. In der größten Volkswirtschaft des Euro-Raums, Deutschland, gibt es keinen Immobilienboom, sondern eher eine anhaltende Immobilienkrise, zum Teil auch eine Folge des Baubooms nach der Wiedervereinigung. In Deutschland lag das ausstehende Volumen der Wohnungsbaukredite entsprechend im September nur 0,9 Prozent höher als im Vorjahr, schrumpfte also inflationsbereinigt.

Rechnet man Deutschland heraus, so betrug die Zuwachsrate im übrigen Euro-Raum 17,5 Prozent. Die EZB hat wiederholt gewarnt, dass die niedrigen Zinsen und die damit zusammenhängende hohe Liquidität im Bankensystem zu ungesunden Entwicklungen im Immobilienmarkt führen könnten. Der fortgesetzte Kreditboom zeigt aber, dass es abseits des Zinses keine wirksamen Mittel gibt, die Vergabe von Wohnungsbaukrediten zu drosseln.

Insbesondere Spanien, Frankreich und Italien erleben seit Jahren einen Immobilienboom mit zweistelligen Preissteigerungsraten. Der spanische Notenbankgouverneur, Jaime Caruana, bezeichnete am Mittwoch den Immobilienmarkt in Spanien als überbewertet. Von einer Preisblase wolle er jedoch nicht sprechen, sagte Caruana. Dirk Schumacher, Analyst von Goldman Sachs in Frankfurt, stimmt zu, dass spanische Immobilen überbewertet seien. In Frankreich kann man dagegen seiner Ansicht nach die Preissteigerungen gerade noch mit der wirtschaftlichen und demografischen Entwicklung rechtfertigen.

Seite 1:

Hypothekenboom geht in Europa ungebremst weiter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%