Premium Immobilienmarkt Was das Grundsteuer-Urteil für Mieter und Besitzer bedeutet

Die Bundesregierung muss die Grundsteuer reformieren. Das verlangt das Bundesverfassungsgericht. Mit der Reform beeinflusst die Regierung die Wohnungskosten von 41 Millionen Mietern.
Grundsteuer: Was das Urteil für Mieter und Besitzer bedeutet Quelle: dpa
Mietwohnungen in Frankfurt

Vermieter dürfen die Grundsteuer auf die Mieter abwälzen. Daran ändert das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes nichts.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDie deutsche Grundsteuer nach dem Einheitswertverfahren ist verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht am Dienstag entschieden. Bis zum 31.Dezember 2019 muss das Grundsteuerrecht neu geregelt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt dürfen die verfassungswidrigen Regeln weiter angewandt werden. Nach Verkündung einer Neuregelung noch für weitere fünf Jahre, längstens also bis zum 31. Dezember 2024, heißt es in dem Urteil weiter.

Was heißt das für Mieter und Besitzer? In der Diskussion sind verschiedene Reformvorschläge. Eine Übersicht:

1. Umlage auf Mieter abschaffen

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Immobilienmarkt - Was das Grundsteuer-Urteil für Mieter und Besitzer bedeutet

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%