Mietimmobilien
Leerstand in Bürohäusern wächst

Eine Erholung der Wirtschaft kommt bei Gewerbeimmobilien erst mit Verzögerung an. Weil die Arbeitslosigkeit noch zunimmt, sinkt die Nachfrage nach Büroraum, so dass die Mieten zurückgehen und der Leerstand wächst. Vermieter locken mit Umzugshilfen und mietfreier Startzeit.
  • 0

DÜSSELDORF. Die globale Rezession ist überwunden - aber die Vermieter von Gewerbeimmobilien in Europa werden dies im nächsten Jahr noch nicht spüren, erwarten Analysten und Vermieter. Weil die Arbeitslosigkeit noch zunimmt, sinkt die Nachfrage nach Büroraum, so dass die Mieten zurückgehen und der Leerstand wächst.

Was für Europa gilt, gilt in abgeschwächter Form auch für Deutschland. Immobilien-Vorstand Mattias Danne von der Dekabank sagte: "Die Mieten werden 2010 weiter fallen." Das Spitzeninstitut des Sparkassensektors hat im vergangenen Jahr selbst Mietverträge mit einer Jahresmiete von 100 Millionen Euro abgeschlossen oder verlängert.

Die Immobilienmarktanalysten des Marktforschungsunternehmens Bulwien-Gesa warnen davor, sich von den jüngsten Zahlen auf dem Arbeitsmarkt blenden zu lassen. Die Kurzarbeit verdecke den wahren Zustand der deutschen Ökonomie. Im November sank die Zahl der Arbeitslosen auf 3,2 Millionen. Die Rechnung der Experten: Aktuell entsprechen einer Millionen Kurzarbeiter künftig 320 000 Vollzeiterwerbslose. Und so gehen die Experten davon aus, dass die Arbeitslosigkeit in den nächsten beiden Jahren zunimmt.

Büromieten geben mit Verzögerung nach

Die Büromieten gaben in Deutschland im Jahr 2009 um knapp zwei Prozent nach, so viel wie zuletzt im Jahr 2005. Der Rückgang sei weniger stark ausgefallen als vermutet, stellt Bulwien-Gesa fest. Damals, vor vier Jahren, ging es auf dem Investmentmarkt bereits wieder rund.

In den Krisenjahren 2002 bis 2004 betrugen die Mietrückgänge jeweils gegenüber dem Vorjahr jedoch bis zu sechs Prozent. Das Muster zeitversetzter Reaktionen ist typisch. Im Jahr 2008 waren die Mietmakler noch zufrieden mit ihrem Geschäft, während die Transaktionsvermittler bereits einen heftig eingebrochenen Investmentmarkt meldeten.

Seite 1:

Leerstand in Bürohäusern wächst

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Mietimmobilien: Leerstand in Bürohäusern wächst"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%