Neue Heizung
Schornstein muss oft mit saniert werden

Bei einer Heizungssanierung muss oftmals auch der Schornstein erneuert werden. Grund: Moderne Heizanlagen haben sehr viel niedrigere Abgastemperaturen als ältere.

HB NÜRNBERG. Damit überhaupt ein Unterdruck entsteht und die Abgase abziehen können, muss deshalb der Durchmesser des Abgasrohres sehr gering sein. Darauf weist die Bausparkasse Schwäbisch Hall hin. Die niedrig temperierten Abgase moderner Heizkessel kühlen schnell ab und würden sich, ließe man den alten Schornstein unverändert bestehen, schnell an den Wänden ablagern, diese durchfeuchten und für so genannte Versottung sorgen. Diese zeigte sich später an hässlichen braunen Flecken an den Innenwänden, welche keine Farbe überdecken könne.

Um das zu verhindern wird deshalb in den vorhandenen Schornsteinschacht eine dünne Abgasleitung gelegt, oft aus Edelstahl. Dieses schützt das Mauerwerk des Schornsteins vor aggressiven Ablagerungen und ist vergleichsweise preiswert. Es ist außerdem dünnwandig, heizt deshalb schnell auf und sorgt so für einen guten Durchzug. In manchen Fällen kommen aber auch andere Materialien zum Einsatz. Spezielle Kunststoffrohre werden meist bei Schonsteinen mit Versatz verwendet. Eine weitere Variante sind Rohre aus Keramik, die über einen besonders guten Schallschutz verfügen.

Eine solche Schornsteinsanierung muss auch kein Vermögen kosten. Bei einem Einfamilienhaus sind rund 100 Euro pro laufendem Meter einzukalkulieren, berichten die Experten.

Vergleichsrechner

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditonen?

   

Ratenkreditvergleich

   

Festgeldrechner

   

Tagesgeldrechner

   

Girorechner

   

Sparbriefrechner

   

Hypothekenrechner


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%