Pläne für den Mercedes-Platz
Das Berliner Show-Experiment

PremiumDie amerikanische Anschutz Entertainment Group plant um ihre Berliner Arena am Mercedes-Platz ein Unterhaltungsquartier – nach Vorbild von Los Angeles. Stadt und Investoren sind begeistert. Doch Bürger protestieren.

BerlinKinder springen zwischen den in den Boden eingelassenen Wasserfontänen umher, beim Dinner im Restaurant an der Spree fädeln Geschäftsmänner Deals ein und klären die letzten Details nötigenfalls bei einem Spiel der Eisbären Berlin kurz danach. Ungefähr so stellt sich die Anschutz Entertainment Group (AEG) die Zukunft des Mercedes-Platzes nahe dem Berliner Ostbahnhof vor. Die Vision lässt sich heute allenfalls erahnen. Zwischen Gerüsten und gelben Kränen blitzt irgendwo hinter grauen Rohbaufassaden die geschwungene Videowand der Mercedes-Benz-Arena (ehemals O2-World) in Berlin hervor.

Rund um die Mercedes-Benz-Arena lässt der weltgrößte Sportveranstalter aus Los Angeles ein Unterhaltungsquartier entstehen. Büros treffen auf...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%