Was Kredite günstig macht
Stille Revolution bei der Baufinanzierung

Der Hamburger Karsten Aschleyer* (Name von der Redaktion geändert) freute sich, als er mit seiner Bank einen neuen Kreditzins für seine Eigentumswohnung aushandeln sollte. 5,64 Prozent zahlte er bisher; der aktuelle Marktzins lag weit darunter. Viele Banken können keine allgemeinen Kreditkonditionen nennen, weil sie keine mehr haben.

Der Hamburger rechnete sich schon aus, um wie viel seine monatliche Belastung in Zukunft sinken werde. Umso enttäuschter war Aschleyer, als das Angebot seiner Bank kam: Sie verlangte von ihm 8,29 Prozent. Von wegen Minizinsen. Aschleyer war für das Geldhaus zum Risikofall geworden, nachdem seine überteuert gekaufte Wohnung ein Drittel ihres Wertes verloren hatte.

Da ihm andere Institute für eine solche Immobilie gar kein Geld geben wollten, musste Aschleyer seufzend das teure Angebot unterschreiben. Sein Zins ist jetzt doppelt so hoch wie der Standard am Markt.

Mehr als acht Prozent Zinsen für den einen Kunden, zugleich weniger als vier Prozent für viele andere: Die Kreditkosten für Häuser und Wohnungen klaffen immer weiter auseinander. Das ist in der Welt der Baufinanzierung eine stille Revolution.

Wer als heutiger oder künftiger Eigentümer einer Immobilie rechtzeitig die Weichen stellt, erhält Baugeld so günstig wie nie zuvor. Wer sich aber bei Objekt oder Finanzierung vergreift, wird inzwischen strenger bestraft denn je.

Basel II sei der Grund für ihre auseinander driftenden Zinsen - so die einheitliche Aussage vieler Banken.

Das ist das Kürzel für das internationale Abkommen, nach dem Geldinstitute für besonders riskante Darlehen ein besonders hohes Eigenkapital nachweisen müssen. Und Eigenkapital ist knapp, also rechtfertigt Basel II höhere Zinsen für wacklige Kredite.

Das klingt logisch, doch das Abkommen gilt erst von 2007 an. Dennoch spreizen » die Geldinstitute schon heute munter ihre Angebote. Und manche gehen dabei weit über die Vorschriften der Zukunft hinaus. "Basel II ist oft nur ein Vorwand", sagt Udo Reifner, Direktor des Hamburger Instituts für Finanzdienstleistungen. "Viele Banken wollen einfach weg von der alten Praxis, allen Kunden den gleichen Preis zu bieten." Darauf haben sie lange gewartet - und nun ist die Gelegenheit günstig.

Seite 1:

Stille Revolution bei der Baufinanzierung

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%