Aktien
Aareal Bank brechen nach 'Katastrophen-Nachricht' um 31% ein

Aareal Bank sind am Dienstag nach "Katastrophen-Nachrichten" im frühen Handel eingebrochen. Die Aktien des Immobilienfinanzierer verloren bis gegen 9.40 Uhr 30,88 % auf 19,90 €, während der Mdax 1,16 % auf 4 866,33 Zähler abgab. Marktteilnehmer reagierten geschockt auf mehreren negative Nachrichten.

dpa-afx FRANKFURT. Aareal Bank sind am Dienstag nach "Katastrophen-Nachrichten" im frühen Handel eingebrochen. Die Aktien des Immobilienfinanzierer verloren bis gegen 9.40 Uhr 30,88 % auf 19,90 €, während der Mdax 1,16 % auf 4 866,33 Zähler abgab. Marktteilnehmer reagierten geschockt auf mehreren negative Nachrichten.

Die Aareal Bank rechnet wegen eines höheren Risikovorsorge-Bedarfs überraschend mit einem Jahresfehlbetrag, hieß es am späten Montagabend. Nach einer nun abgeschlossenen Prüfung der Aufsichtsbehörde Bafin wird ein zusätzlicher Risikovorsorge-Bedarf von 276,6 Mill. € erwartet. Zudem will die Bank ihr Kapital erhöhen und sich von Geschäftsteilen trennen. Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Glauner räumte seinen Chefsessel.

"Das ist schon eine negative Überraschung, die Nachricht des Morgens und erklärt den Kurseinbruch", sagte Aktienhändler Stephan Linz von der Baden-Württembergischen Bank in Stuttgart. Ein Frankfurter Aktienhändler sprach von einer "halben Katastrophe, nahe dem Worst-Case-Szenario". Ein anderer Marktteilnehmer erwartete deutliche Kursverluste für den Titel: "Nach diesen Nachrichten wird die Aktie wohl unter die Marke von 20 € sacken."

Zahlreiche Analysten reagierten am Morgen negativ auf die Nachrichten. Hsbc hat das Anlageurteil von "Add" auf "Reduce" zurück genommen. Das Kursziel lautet 21 €. Westlb senkte das Votum wegen der Kapitalerhöhung und der steigenden Risikovorsorge von "Neutral" auf "Underperformer". Das Kursziel wurde von 32 auf 24 € zurück genommen. Philipp Häßler von equinet bezeichnete die neue Nachrichtenlage insgesamt als "Katastrophe".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%