Aktie im Fokus
Kein guter Tag für Apple-Aktionäre

Mit dem gestrigen Kursrutsch verliert Apple seinen Rang als wertvollstes Unternehmen der Welt – wieder einmal. Trotzdem steht es nicht schlecht um den Technologiekonzern. Was Aktionäre wissen sollten. 
  • 2

DüsseldorfFür Apple-Anleger war der gestrige Tag kein guter. Die Aktie des Technologie-Unternehmens legte einen Kursrutsch hin, an der Wall Street in New York fiel der Kurs gestern bis Handelsschluss um 5,5 Prozent auf 402,80 Dollar, den tiefsten Stand seit Dezember 2011. Heute ging es weiter 1,5 Prozent runter, die Aktie durchbricht wieder die Marke von 400 Dollar.

Damit war Apple seinen Rang als wertvollstes Unternehmen der Welt los. Mit dem Kursverfall sank der Börsenwert auf 378,25 Milliarden Dollar - der erste Platz ging wieder an den Ölmulti Exxon-Mobil mit einem Börsenwert von 385,68 Milliarden Dollar. Die beiden Unternehmen ringen schon seit geraumer Zeit um den Titel, erstmals hatte Apple Exxon im Sommer 2011 überholt.

Die beiden Schwergewichte wechselten sich mehrfach ab, bis Apple schließlich davonzog und im August 2012 auch noch Microsoft den Titel des wertvollsten Konzerns aller Zeiten streitig machte. Der Windows-Konzern hatte den Rekord noch zu Zeiten des Dotcom-Booms aufgestellt. In den kommenden zwei bis drei Monaten könnte die Aktie bis auf 320 Dollar weiter fallen, sagte Carlo Besenius von Creative Global Investments zu der Nachrichtenagentur Bloomberg. Er verwies unter anderem auf den zunehmenden Druck durch Android- und Windows-Produkte.

Der Einbruch schmerzt, stellt er doch einen weiteren Tiefpunkt dar auf der Talfahrt, den die Apple-Aktie getrieben seit Monaten hinlegt. Doch er war viel mehr auf Sorgen und Vermutungen zurückzuführen, als auf akute Probleme.

Kommentare zu " Aktie im Fokus: Kein guter Tag für Apple-Aktionäre"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Woraus schließen Sie das?

  • Keine Sorge, liebe Anleger. Die schlechten Tage kommen erst noch. VOR dem wirklichen Zerfall.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%