Aktie notiert zehn Prozent über dem Ausgabepreis – USA und Asien bieten Wachstumschancen
Wincor Nixdorf haussiert in der Baisse

Auch für die Aktien der deutschen Börsenneulinge ging es in den vergangenen Wochen mehrheitlich bergab. Neben Epigenomics und den Mifa-Fahrradwerken musste zuletzt auch die Postbank Einbußen hinnehmen. Allein das Papier von Wincor Nixdorf hält sich noch über dem Emissionspreis.

DÜSSELDORF. Unter anderem dank überraschend guter Quartalszahlen legte die Aktie des Geldautomaten- und Kassenherstellers seit dem Börsengang vor drei Monaten auf etwa 45 Euro zu und notiert damit rund zehn Prozent über dem Ausgabepreis. Viele Analysten halten sogar einen weiteren Kursanstieg auf 50 Euro und mehr für denkbar.

Ende Juli hatte Wincor Nixdorf beim operativen Ergebnis ein Plus von 9,3 Prozent auf 80,9 Mill. Euro und beim Umsatz von 9,2 Prozent auf 1,1275 Mrd. Euro in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahrs 2003/04 bekannt gegeben. Im Gesamtjahr will das Paderborner Unternehmen beim Umsatz um acht und beim operativen Ergebnis um zehn Prozent zulegen. Charles Elliott von Goldmann Sachs erwartet darüber hinaus auch für die kommenden zwei Jahre ähnliche Wachstumsraten . Er bewertet die Aktie daher als „attraktiv“.

Sven Weier von der Schweizer Bank UBS stuft Wincor Nixdorf dagegen nur mit „neutral“ ein und gibt als Kursziel 50 Euro an. „Die Prognosen des Unternehmens liegen etwas unter unseren Erwartungen“, sagt der Finanzexperte. Vor allem beim deutschen Geldautomaten-Geschäft sei für den Marktführer momentan wenig zu holen. Er geht zwar davon aus, dass viele Banken in den nächsten Jahren ihre Automaten erneuern müssen. Derzeit schreckten sie jedoch unter anderem wegen der aktuellen Fusionsgerüchte vor Neuinvestitionen zurück. „Die letzte große Erneuerungswelle gab es im Rahmen der Jahr 2000-Problematik und der Euro-Umstellung“, berichtet der Analyst.

Das einzige Segment, das derzeit Wachstumschancen biete, seien Geldautomaten für Tankstellen und Supermärkte. Doch hier sind vor allem technisch einfache und preiswerte Geräte gefragt, während Wincor Nixdorf sich auf teure Hightech-Maschinen spezialisiert hat.

Seite 1:

Wincor Nixdorf haussiert in der Baisse

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%