Aktien im Fokus
Umstellung bei Ökostrom-Förderung hilft Nordex

In Deutschland soll ab 2017 die Förderung des Ökostroms Zug um Zug umgestellt werden. Analysten rechnen mit einem Boom bei Windkraftanlagen. Das verleiht den Nordex-Aktien Auftrieb.

FrankfurtBeflügelt von einem positiven Analystenkommentar haben die Aktien des Windturbinenbauers Nordex am Mittwoch die Spitze des Technologieindex TecDax erobert. Die Papiere legten um bis zu 5,9 Prozent auf 27,07 Euro zu. Damit notierten so hoch wie seit zehn Wochen nicht mehr.

Goldman Sachs erhöhte das Kursziel auf 38 Euro von zuvor 31 Euro und nahm die Titel in die „Conviction Buy List“ auf. Die regulatorischen Veränderungen in Deutschland werden nach Einschätzung der Analysten in nächster Zeit einen Boom bei Installationen auslösen. Es dürften voraussichtlich vermehrt Windanlagen noch zu den alten regulatorischen Bedingungen installiert, um die mit dem neuen Verfahren verbundenen Unsicherheiten zu meiden. Goldman rechnet damit, das Nordex seine Jahresziele bei Vorlage der Halbjahres oder Neun-Monats-Zahlen anheben werde.

In Deutschland soll ab 2017 die Förderung des Ökostroms Zug um Zug umgestellt werden. Bisher werden Anlagen über einen festgelegten Abnahmepreis für Strom gefördert. Diese Subvention wird in den nächsten Jahren auf Ausschreibungen umgestellt: Wer die geringste Unterstützung verlangt, erhält den Zuschlag. Bund und Länder hatten sich vergangene Nacht beim Windkraft-Ausbau geeinigt. Geplant ist nun, ein reformiertes Erneuerbares Energien Gesetz (EEG) in der nächsten Woche im Kabinett zu beschließen.

Zudem teilte Nordex am Mittwoch mit, bei Projekten in Großbritannien und Irland zwei Meilensteine erreicht zu haben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%