Aktienflop des Tages
Roth & Rau stürzt ab

Der Vorstand von Roth und Rau verunsichert die Anleger. Die Geschäfte laufen schlechter als erwartet. Wie schlecht bleibt offen. Die Investoren wundern sich und die Aktie stürzt ab.

Wer an der Börse nicht Wort halten kann, hat meistens wenig Freunde. Kurz nach Börsenschluss kassierte gestern der Solarzulieferer Roth & Rau seine vollmundige Jahresprognose. Angesichts der „erheblichen Unsicherheiten über die weitere Marktentwicklung“ könne der Vorstand derzeit keine belastbare Prognose für dieses Jahr abgeben, teilte das im TecDax notierte sächsische Unternehmen in Hohenstein-Ernstthal mit.

Bislang hatte die Firma, die gerade vom Schweizer Konkurrenten Meyer Burger übernommen wird, einen Umsatz von 300 bis 325 Millionen Euro bei einer operativen Marge (EBIT) von vier bis sieben Prozent angekündigt. Im vergangenen Jahr hatte der Maschinenbauer allerdings einen Verlust erwirtschaftet.

Im zweiten Quartal liefen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%