Aktienfokus
Arcelor sehr schwach

Aktien von Arcelor haben am Freitag nach Bekanntgabe einer möglichen Fusion mit dem russischen Stahlkonzern Severstal als einziger Stahlwert in Europa unter Druck gestanden.

dpa-afx PARIS. Aktien von Arcelor haben am Freitag nach Bekanntgabe einer möglichen Fusion mit dem russischen Stahlkonzern Severstal als einziger Stahlwert in Europa unter Druck gestanden. Gegen 10.30 Uhr gaben die Papiere 3,11 Prozent auf 33,00 Euro ab, der CAC 40 gewann hingegen 0,65 Prozent auf 4 981,63 Zähler.

"Die Erhöhung eines Angebots durch Mittal Steel hält der Markt derzeit für relativ unwahrscheinlich", begründete ein Stratege in Paris die Kursverluste. Eine Transaktion mit Severstal macht nach Einschätzung der Experten von Cheuvreux Sinn. Sollte die Fusion zustande kommen, sei es sehr unwahrscheinlich, dass Mittal mehr als 50 Prozent der Arcelor-Aktien bekommen werde.

Der Übernahme-Poker um Arcelor hatte an diesem Morgen eine überraschende Wende genommen. Das vom Branchenführer Mittal Steel umworbene Unternehmen will mit Severstal fusionieren, um so eine feindliche Übernahme durch den indischen Stahlkonzern Mittal abzuwehren. Die von Severstal vorgelegte Offerte bewertet Arcelor mit einem 36,6-prozentigen Aufschlag auf den Schlusskurs vom 25. Mai (ex-Dividende), teilte Arcelor mit. Beide Unternehmen rechnen noch im Juli mit einem Abschluss der Transaktion.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%